probably the same
header
# Willkommen, und ich will mein altes Leben nicht zurück.

Und jetzt steht man zwischen Alt und Neu und muss sich doch tatsächlich entscheiden, ob man einen Rückblick riskiert, oder ob man sich neue Türen öffnet. Beides würde sich irgendwie lohnen, doch ist es einen Rückblick wirklich wert, wenn ich mir auf dem Weg, der noch vor mir legt, mit einem Mal tausende Steine wegräumen könnte?
1.8.10 13:37


Werbung


# Erwachsen.

Du willst immer so erwachsen sein, und dass dich jeder wie ein Erwachsener behandelt. An dir sieht man mal wieder, dass das Alter nicht alleine bestimmt, ob man es nun ist oder nicht, sondern der Geiste ebenfalls eine große Rolle spielt. Und du benimmst dich wie ein Kleinkind. Es ist nichts Erwachsenes daran, seine Freunde zu ignorieren, keine Kritik zuzulassen und nicht für seine Fehler einzustehen. Nicht mal eine Entschuldigung bekommt man von dir, aber lass dir eins gesagt sein: Wenn du nach den Ferien wieder ankommst, dann denk nicht mal daran, dass alles okay ist. Irgendwie bist du im Moment für mich gestorben.
2.8.10 13:49


# Bam bam bam.

Ich kann das einfach nicht, nicht jetzt und nicht so. Ich bin nunmal einfach nicht das Mädchen, dass sich für andere verändert. Ich bin nicht die, die sich von jedem behandeln lässt wie Dreck oder wie jemanden, den man nur gelegentlich braucht. Ich verstehe dich einfach nicht, ich verstehe nicht, was du verlangst, was du von mir - von uns - willst. Ich weiß nicht, was du erwartest. Dass ich dir nachlaufe? Dass ich ewig warte, bis mal was von dir kommt? Und dass ich mich damit zufrieden gebe, dass ich nur etwas von dir höre, wenn du wieder etwas willst? Das kann ich so einfach nicht mehr, ich bin kein Notstopfen oder sonst was. Wenn du ein Problem damit hast Versprechen zu halten, dann ist das okay, aber dann mach bitte keine mehr, die ich mir irgendwie immer zu Herzen nehme.
4.8.10 01:31


 [eine Seite weiter]
Code & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de